Sieg gegen Medientigers Freising – Nerds gewinnen hochklassiges Spiel mit 5:2

Am Donnerstag, 9.12. um 21:30 Uhr, standen sich die beiden Hobbymannschaften aus Lohhof und Freising gegenüber. Im Unterschied zum letzten Spiel in Pfaffenhofen konnten die Lohhofer diesmal auf einen vollen Kader mit 14 Mann zurückgreifen. Beste Voraussetzungen also!
Und so legte man auch einen blitzsauberen Start hin: Bereits in der 11. Minute klingelte es im Kasten der Torhüterlegende Fränkie. Auf Zuspiel von Reinhold netzte Krüger eiskalt ein. Doch bereits wenige Minuten später zeigte sich, dass der Gegner keine Laufkundschaft ist. Ein Schuss von der blauen Linie landete unhaltbar im Netz von Goalie Ries (16.). Doch davon ließen sich die Nerds nicht aus der Ruhe bringen und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Schlussendlich erzielte Koller auf Zuspiel von Max „Günther“ Stobäus den verdienten Führungstreffer zum 2:1 (19.). In der Folge war das Spiel sehr ausgeglichen und ging hin und her. Eine Strafzeit von Lulay konnte der Gegner nicht nutzen. Auf der anderen Seite konnten die Lohhofer Ihr erstes Powerplay erfolgreicher gestalten: Ein strammer Schlagschuss von Wöhler landete unhaltbar im Tor (30.). Und so gingen die Nerds mit einer 2 Tore Führung in die Pause.
Auch die ersten Minuten in der 2. Halbzeit waren recht ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings zogen die Lohhofer in der Folge zu viele Strafzeiten. Erst musste erneut Lulay wegen Beinstellen auf die Strafbank, wohin ihn nur wenige Augenblicke später Krüger aufgrund einer Spielverzögerung folgte. In doppelter Unterzahl stand die Verteidigung um Ries allerdings äußerst stabil und hielt die Freisinger dementsprechend auf Abstand vom eigenen Tor. In der darauffolgenden einfachen Unterzahl musste man dann jedoch einen Gegentreffer hinnehmen (42.). In der Folge forcierten die Freisinger ihre Offensivbemühungen; scheiterten jedoch immer wieder am stark parierenden Torhüter der Nerds. Die dadurch entstehenden Lücken in der Verteidigung der Tigers, wusste man zu nutzen: Erst erzielte Lulay sein erstes Tor für die Nerds (64.), bevor Krüger mit seinem 2. Tor des Abends (70.) den 5:2 Sieg besiegelte. Das Endergebnis hätte noch deutlich höher ausfallen können, allerdings konnten die Lohhofer zahlreiche Alleingänge nicht nutzen. Die Nerds bedanken sich bei der professionellen Spielleitung und freuen sich schon auf das Rückspiel im kommenden Jahr.
Freising –Lohhof 2:5 (1:3 / 1:2)
0:1 Krüger (Reinhold), 1:2 Koller (Stobäus), 1:3 Wöhler (Krüger, Reinhold), 2:4 Lulay, 2:5 Krüger (Aumeier, Bergmann)
Strafzeiten: Lohhof 6 Min. (2 x Lulay, Krüger), Freising 2 Min.
Man of the Match: Patrick Krüger
Nächsten Spiele:
02.01.21 Berglöwen Landshut
09.01.21 Woodpeckers Dachau

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.